Ein Kommentar zu linksunten indymedia, dem Rechtsruck und der Extremismustheorie

linksunten indymedia ist nicht vergessen! Das Verbot ist eingebettet in die aktuelle Entwicklung in der Bundesrepublik mit einer erstarkenden Rechten und bürgerlichen Parteien, die mit allen (verfehlten) Mitteln und sinnlosen Theoriegbäuden versuchen, Oberwasser zu behalten. Um diesen Kontext des linksunten-Verbots geht es in unserem Kommentar.

Den zugehörigen Audiobeitrag könnt ihr ab sofort hier herunterladen: archive.org (wav | mp3 | ogg).

Hier könnt ihr ihn direkt anhören:

Quellen und weiterführende Links:

1) https://netzpolitik.org/2017/durchsuchungen-wegen-linksunten-doch-keine-waffen-bei-journalisten-gefunden/

2) http://www.imi-online.de/2017/07/20/spezialeinheiten-gegen-menschenmengen/

3) https://www.afd.de/joerg-meuthenpaul-hampel-verbot-von-linksunten-indymedia-war-ueberfaellig/

4) https://de.wikipedia.org/wiki/Hannah_Arendt

5) https://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/news/chronik-der-gewalt/todesopfer-rechtsextremer-und-rassistischer-gewalt-seit-1990

http://www.sueddeutsche.de/politik/rechtsextremismus-tote-die-nicht-zaehlen-1.3634762

6) https://www.rechtesland.de/

7) https://www.nsu-watch.info/

8) http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/29425

9) http://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/rechtsextremismus-terrorismus-ermittlungen-bundesanwaltschaft-polizist-100.html

https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Terrorverdacht-Razzien-bei-Polizist-und-Anwalt,terror616.html

10) http://www.nsu-tribunal.de/wp-content/uploads/2017/05/NSU-Tribunal_Anklageschrift.pdf

Start

11) https://www.sipri.org/sites/default/files/Trends-in-international-arms-transfers-2016.pdf

https://www.sipri.org/

12) https://www.proasyl.de/news/2016-das-toedlichste-jahr-in-der-geschichte-der-eu-fluechtlingspolitik/

13) https://www.reporter-ohne-grenzen.de/presse/pressemitteilungen/meldung/rechtsstaatlich-fragwuerdiges-verbot/

14) https://www.neues-deutschland.de/artikel/1062284.juso-chefin-verbot-von-linksunten-wahlkampfaktionismus.html

15) http://www.berliner-zeitung.de/politik/meinung/kommentar-das-verbot-des–linksunten–portals-ist-ein-plumpes-wahlkampfmanoever-28227358

16) https://www.openpetition.de/petition/online/berliner-nsu-untersuchungsausschuss-jetzt-besser-spaet-als-nie

WEITERES:

Audio-Beiträge zum Thema:
Verbot von linksunten indymedia – Hintergründe und Demo in Berlin
http://aradio.blogsport.de/2017/08/29/verbot-von-linksunten-indymedia-hintergruende-und-demo-in-berlin/

#Linksunten – Interview mit Anwält i n des KTS
http://www.freie-radios.net/84735
Das “MacherInnen” von Indymedia Linksunten für all das verantwortlich sein sollen, was darauf geschrieben wird, ist “blanker Unsinn”.
http://www.freie-radios.net/84728

Nach linksunten.indymedia-Verbot: Betroffene der Hausdurchsuchungen leiten rechtliche Schritte ein
http://www.freie-radios.net/84727
Es ist nicht die Aufgabe des Innenministers, Medien zu verbieten
http://www.freie-radios.net/84724

Mit rechtlichen Bestimmungen umgegangen wie mit Kraut und Rüben – Durchsuchung KTS Freiburg wegen Verbot von linksunten.indymedia
http://www.freie-radios.net/84722
HANDS OFF INDYMEDIA! Soligruppe “Unabhängige Medien Freiburg” zum Verbot von linksunten.indymedia
http://www.freie-radios.net/84710

“Wir sind alle linksunten.indymedia”
http://www.freie-radios.net/84721

Studie: Rechtsextremismus in Ostdeutschland
J. Wiening, ARD Berlin
18.05.2017 10:32 Uhr

Und mehr zu LinksUnten:

“Wir sind alle Indymedia – wir sind alle linksunten” von Peter Nowak am 26. August 2017
https://www.heise.de/tp/features/Wir-sind-alle-Indymedia-wir-sind-alle-linksunten-3813246.html

Solidarität gegen das Verbot von linksunten.indymedia! Widerstand gegen Polizeistaat!

Und zur rechten Gewalt und Gegen-Rechts:

https://www.antifainfoblatt.de/

http://antifa-archiv.org/

http://www.opfer-rechter-gewalt.de/opfer/dokumentation/

https://berlingegenrechts.de/

Startseite

Startseite

http://www.opferfonds-cura.de/

https://www.tagesschau.de/inland/studie-rechtsextremismus-ostdeutschland-101.html

Beratungsstelle für Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt:
http://www.reachoutberlin.de/

[podlove-web-player post="511"]

Schreibe einen Kommentar