Russland

Diskussionsbeitrag russischer Genoss*innen zum Krieg in der Ukraine

Diskussionsbeitrag russischer Genoss*innen zum Krieg in der Ukraine

Die folgende Aufnahme basiert auf einem Gespräch zwischen 2 aus Russland stammenden Genoss*innen und wurde von uns neu eingesprochen. Sie ist im Anschluss an eine Diskussionsrunde im Rahmen des Anarchistischen Infocafés in Berlin entstanden. Die Diskussionsrunde war und ist ein Versuch anhand der verschiedenen anarchistischen Positionen im Bezug zum Krieg in der Ukraine einen gemeinsamen anarchistischen Standpunkt zu finden. Deshalb wurde vereinbart das von den Genoss*Innen aus Russland vorbereitete Gespräch später für alle zugänglich zu veröffentlichen.

Resist.berlin über sichere Kommunikation und Aktivismus über das Internet

Resist.berlin über sichere Kommunikation und Aktivismus über das Internet

Wie im letzten Libertären Podcast angekündigt, hier nun die Komplettversion unseres Interviews mit einer Person von resist.berlin, einer Gruppe, die sich seit 2018 mit Technologie und deren Nutzung in der linksradikalen Szene Berlins beschäftigt. In dem Gesprächs versucht eine Person von Resist, uns aufzuzeigen, wo und wie wir am besten endlich anfangen können uns ein wenig intensiver mit den technischen Geräten auseinanderzusetzen, die wir im Alltag benutzen. Neben praktischen Aspekten der sicheren Kommunikation sprechen wir auch ein paar aktuelle politischen Themen an und versuchen zu verstehen, was für Möglichkeiten des Aktivismus sich aktuell im Internet bieten.

Eine gekürzte Fassung dieses Interview im Märzrückblick 2022 des Libertären Podcasts.

[Extra] Russische Anarchist*innen gegen den Krieg

[Extra] Russische Anarchist*innen gegen den Krieg

Wir präsentieren euch hier die deutsche Übersetzung eines Interviews, das unsere Freund*innen von The Final Straw Radio mit einem Anarchisten aus Russland geführt haben, der am Projekt avtonom.org beteiligt ist.

Das Orignalinterview wurde am 13. März 2022 veröffentlicht. Das Interview erlaubt unter anderem Einblicke in die Situation in Russland und den Widerstand innerhalb der Bevölkerung gegen den Krieg in der Ukraine. Auf der verlinkten Seite des Originals findet ihr auch die im Interview erwähnten Links und Möglichkeiten, Geld via Kryptowährungen zu senden.

[Extra] Anarchist*innen in der Ukraine gegen den Krieg

[Extra] Anarchist*innen in der Ukraine gegen den Krieg

Wir präsentieren die deutsche Übersetzung eines Interviews unserer Freund*innen von The Final Straw Radio, aus dem Channel Zero Network, mit einem Anarchisten in Kiew. Das Interview wurde am 24.02.2022 geführt.

Rave gegen das Patriarchat: Queerfeministischer Aktivismus in Berlin

Rave gegen das Patriarchat: Queerfeministischer Aktivismus in Berlin

Am 6.12.2020 fand in Berlin das „Rave gegen das Patriarchat“ auf dem Pariser Platz statt. Mit der Aktion wollte die Organisatorinnen zum einen auf die Situation von Frauen hierzulande und anderswo aufmerksam machen, zum anderen jedoch auch den öffentlichen Raum weder Querdenker*innen noch Faschist*innen überlassen. Wir sprachen mit der Gruppe, die den Protest organisierte, über ihre zentralen Themen und Arbeitsfelder, über intersektionalen Feminismus und die konkret gewählte Aktionsform des Raves.

Original-Aufruf (Facebook)

[Extra] TFSR im Gespräch mit Maxida Märak und Gabriel Kuhn über das Buch „Liberating Sápmi“

[Extra] TFSR im Gespräch mit Maxida Märak und Gabriel Kuhn über das Buch „Liberating Sápmi“

Hiermit veröffentlichen wir die deutschsprachige Version eines Interviews, das The Final Straw Radio (TFSR) mit Maxida Märak, einer Sami-Aktivistin und Hip-Hop-Sängerin, sowie Gabriel Kuhn, anarchistischer Aktivist, Übersetzer und Autor, über Kuhns Buch „Liberating Sápmi: Indigenous Resistance in Europe’s Far North“ (auf Deutsch: Die Befreiung Sapmis: Indigener Widerstand im hohen Norden Europas“ geführt hat. Das englischsprachige Originalinterview wurde im Juni 2020 ausgestrahlt. Unsere Wiederveröffentlichung findet ihr hier.

Ein besonderer Dank gebührt Gabriel Kuhn, der das Interview für uns übersetzt und seine eigenen Parts nochmals auf Deutsch eingesprochen hat.

Links für Solidarität: