Brasilien und die Fußball-WM 2014

Ein Interview, das wir mit Danilo vom Comite Popular de la Copa führen konnten, einer Koordinierung von Organisationen, die gegen die FIFA-WM aktiv sind und ihre negativen Auswirkungen auf die Bevölkerung. Das Interview umfasst verschiedene Themen, darunter den historischen Kontext der Situation in Brasilien, die sozialen Proteste seit 2013 und natürlich die Fußball-WM.

Das Original-Interview ist auf Spanisch. Dies ist eine Version mit Voice-Over auf Deutsch.

Länge: 35:02 min

Den zugehörigen Audiobeitrag könnt ihr ab sofort hier herunterladen: archive.org (mp3 | ogg).

Hier könnt ihr ihn direkt anhören:

Mehr Informationen zum Comité Popular de la Copa hier (mehrsprachig).

1 comment

[…] “Wir müssen diese Stadt am Wahltag zum Stillstand bringen. Niemand soll wählen gehen. Wir können nicht länger auf das Wählen setzen. Denn es setzt sich die Erkenntnis durch, das der Wahlakt eine Legitimierung darstellt, und wir mit unserer Teilnahme an den Wahlen zu KomplizInnen dieser Legitimierung werden.” Nicht nur bei uns schwindet das Vertrauen in die so genannte “repräsentative Demokratie” und vermeintlich demokratische Strukturen. Anläßlich des Beginns der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien möchten wir auf ein großartiges Interview aufmerksam machen, dass Anarchist Radio Berlin mit einem Aktivisten des “Comitê Popular da Copa” führte. Es geht um den Widerstand der Straße gegen die FIFA, gegen Machteliten und um die zunehmende Militarisierung der Polizei. Und ganz nebenbei erfährt man viel Wissenswertes über die politischen Verhältnisse der jüngeren Geschichte Brasiliens. Also: Hören statt glotzen – unser Widerstand ist international! Zum Podcast […]

Schreibe einen Kommentar